Inktober

Der Inktober wurde vom Illustrator Jake Parker im Jahr 2009 ins Leben gerufen, um seine eigenen Inking-Fähigkeiten zu verbessern. Beim Inking wird eine Vorzeichnung mit Tusche oder Tinte nachgezeichnet und z. B. in Comics sieht man die Ergebnisse. Jake Parker hat es sich damals zum Ziel gesetzt, jeden Tag ein Bild mit Tusche zu zeichnen und auch andere Künstler aufgefordert, mitzumachen. Der Inktober ist seitdem stetig zu einem weltweiten Event gewachsen. Jake Parker veröffentlicht nun jedes Jahr zur Inspiration eine Liste mit Themen für jeden Tag, an die ich versuche, mich zu halten. Das Ziel im Inktober ist, seine eigene Komfortzone zu verlassen, indem man Techniken nutzt, die man sonst nicht benutzt. Dadurch wird man automatisch besser, da man gezwungen wird, Dinge zu tun, die man noch nicht kann.

Die Regeln sind dabei denkbar einfach.

  1. Male oder zeichne jeden Tag (oder mindestens jede Woche) im Oktober ein Bild und nutze dazu Tinte oder Tusche.
  2. Fotografiere das Bild und poste es unter dem dem Hashtag #Inktober.

Weitere Details sowie die genauen Regeln und eine Liste mit den diesjährigen Tagesmottos für jeden Tag gibt es hier:

https://inktober.com/rules/